Ornithologische Gesellschaft Basel


Programm

Jugendgruppe


Auführliche Infos und das Programm der Jugendgruppe finden Interessierte auf der Homepage der Jugendgruppe:

bebbibabbler.jimdo.com


Jubiläumsreisen 2020

Osterreise 12.-18. April

Vögel im Neusiedlerseegebiet

Leitung: Tobias Salathé & Christoph Katzenmaier

Eine Wiederholung der ersten Wochenreise der OGB an den Neusiedlersee vor fünfzig Jahren: was hat sich geändert, was ist geblieben? Reise im Zug bis Wien (Hinfahrt tagsüber, Rückfahrt nachts), von dort mit Minibussen, Unterkunft in Illmitz, Beobachtungen am Neusiedlersee, im Seewinkel, Waasen, Leithagebirge und Dreiländereck an Donau und March. Anmeldungen möglichst rasch an Christoph Katzenmaier c.katzenmaier@vtxmail.ch mit Angabe ob Doppelzimmer (mit wem?) oder Einzelzimmer, ob SBB GA/HT vorhanden oder nicht? Teilnehmerzahl auf 24 Personen beschränkt.

 

Herbstreise 16.-22. November

Studienreise an Drau und Mur

Leitung: Borut Stumberger & Tobias Salathé

Die Entwicklung des Biospärenreservats entlang von Drau und Mur in Slowenien, Kroatien, Ungarn. Reise im Zug bis Graz, von dort mit Minibussen nach Ptuj, Ormož, Ćakovec, Heresznye und Péterhida. Verschiedene Unterkünfte unterwegs. Beobachten von überwinternden und durchziehenden Seeadlern, Gänsen und Wasservögeln. Durchziehende Kleinvögel auf Hutweiden, Spechtarten in grossen Laubwäldern.

Anmeldungen an salathe@ramsar.org mit Angabe ob Doppelzimmer (mit wem?) oder Einzelzimmer, ob SBB GA/HT vorhanden oder nicht? Teilnehmerzahl auf 24 Personen beschränkt.

Vorinformation

Vögel hören, beobachten und erkennen

Einführungskurs in die Ornithologie 2020 (siehe auch Schwarzes Brett)

Ein Kurs für Anfänger über unsere einheimischen Vögel. An sechs Theorie Abenden und während sechs Morgenexkursionen lernen Sie die häufigsten Vogelarten (ca. 70) bestimmen. Sie erfahren zudem viel Interessantes über das Verhalten und die Lebensweisen der Vögel, über Naturschutz und Ökologie. Lassen Sie sich von uns mit spannenden Informationen und einzigartigen Erlebnissen in der Natur unserer nächsten Umgebung begeistern.

 

Kursbeginn: 29. Januar 2020

 

Theorie: jeweils am Mittwoch 19-21.15 Uhr Alte Universität Basel am Rheinsprung

Daten: 29.1., 11.3., 22.4., 6.5., 3.6. und 17.6.

 

Exkursionen: jeweils am Samstagmorgen 8-11 oder 7-10 Uhr

Daten: 1.2., 14.3., 25.4., 9.5., 6.6. und 20.6.

 

Kosten: Fr. 275.- pro Person, inklusive Kursunterlagen

Anmeldung und nähere Auskünfte: Kurt Bänteli, Telefon 061 302 27 95, k.baenteli@bluewin.ch

Für alle Exkursionen immer mitnehmen:

Feldstecher, evtl. Fernrohr, Pass oder ID, evtl. € und Vogelbestimmungsbuch, wetterangepasste Kleidung


September

Sonntag, 01. September

Ganztagsexkursion Frühherbst am Klingnauer Stau

Leitung: Christoph Katzenmaier

Besammlung ab 08:40h vor der S1 nach Laufenburg, Abfahrt 08:50h. Umsteigen in Laufenburg in die Reisepost nach Kleindöttingen Zentrum, an 10:02h. Rückfahrt Gippingen Härdlestrasse ab immer xx:57h, über Laufenburg nach Basel SBB, an xx:12h.

TNW-InhaberInnen lösen im Reisebus Schwaderloch- Kleindöttingen Zentrum Retour, bitte Kleingeld bereithalten.

Eine Wanderung auf dem linksseitigen Aaredamm flussabwärts nach Gippingen. Individuelle Rückkehr möglich, Einkehrmöglichkeiten unterwegs vorhanden. Nebst den üblichen Wasservögeln wollen wir uns dem mittäglichen Grossvogelzug widmen, sofern die Wetterlage stimmt.

Picknick, Sonnen- und Mückenschutz. Die Exkursion findet bei jedem Wetter statt.

 

Dienstag, 03. September, 19:00 – 21:00h

Bibliothek- und Leseabend: im Bibliothekzimmer, Oberwilerstrasse 133, Basel, im Parterre (Glocke OGB)

Betreuer: Dr. Raffael Winkler.

Unser kompetenter Betreuer, Dr. Raffael Winkler, hilft Ihnen gerne beim Beantworten einer kniffligen Frage.

Neu sind unsere Exkursionsberichte auch elektronisch verfügbar und können bei c.katzenmaier@vtxmail.ch bestellt werden.

Oktober

Dienstag, 1. Oktober 19:00 – 21:00h

Bibliothek- und Leseabend:

im Bibliothekzimmer, Oberwilerstrasse 133, Basel (Glocke OGB).

Taxonomiefragen oder einfach Lust zum Schmökern? Dr. Raffael Winkler hilft bei der Beantwortung kniffliger Fragen sehr gerne.

 

Freitag, 18. Oktober

Tagesexkursion: Weissenau/Alte Aare bei Interlaken

Leitung: Rainer Mehring & Hans Lüthi

Treffpunkt: 07:40h Basel SBB Schalterhalle

Hinreise: Basel SBB ab 07:59h mit Bahn Richtung Interlaken Ost (Gleis 6), Liestal ab 08:09h, Interlaken West an: 09:51h.

Rückreise: Bus ab Unterseen Neuhaus nach Interlaken West, 13:44h *, 14:14h oder 15:44h*. (* Halt in Liestal). Entlang der Aare Richtung Naturschutzgebiet.

Verpflegung aus dem Rucksack. Einkehrmöglichkeit vorhanden.

November

Sonntag, 3. November

Tagesexkursion Herbstzug in Wolschwiller/F

Leitung: Christian Berger

Besammlung am Bahnhof Rodersdorf um 08:48h, BLT Nr. 10 Basel Bahnhof SBB ab 08:05h.

Rodersdorf ab immer xx:41h und xx:11h.

Alles im TNW-Gebiet. Individuelle Rückkehr möglich.

Wir wandern zu Fuss nach Wolschwiller und beobachten den teilweise intensiven herbstlichen Vogelzug.

Einkehrmöglichkeit in Rodersdorf vorhanden. Hin- und zurück je etwa eine Stunde auf teilweise unebenen ungeteerten Wegen. Picknick, ID / Pass mitnehmen.

 

Dienstag, 5. November, 19:00 – 21:00h

Bibliothek- und Leseabend:

im Bibliothekzimmer, Oberwilerstrasse 133, Basel, im Parterre (Glocke OGB)

Unser kompetenter Betreuer, Dr. Raffael Winkler, hilft Ihnen gerne beim Beantworten einer kniffligen Frage.

 

Mittwoch, 6. November 2019, 20  21:15h

Die Vögel Australiens: Von Staffelschwanz, Säulengärtner und Steppenläufer

Was: Vortrag von Valentin Moser.

Wo: Alte Uni, Rheinsprung 9, Basel, Hörsaal 101.

Von den Tropenwäldern im Norden zu Eukalyptus und Wüste im Zentrum bis an das Meer im Süden, Australiens Vogelwelt ist reich an fantastisch komischen, speziell interessanten und herrlich farbigen Vögeln. Valentin Moser hat während einem halben Jahr Australien bereist und gibt einen Einblick in die 80 Vogelfamilien Australiens.

 

Freitag, 15. November

Tagesexkursion Klingnauer Stausee

Leitung: Vreni Braun & Gerhard von Ah

Treffpunkt: 08:40h Gleis 1

Hinfahrt: Basel SBB ab 08:50h Gleis 1 mit S1 nach Laufenburg.

Ankunft: Kleindöttingen Zentrum 10:02h (Billett bis Schwaderloch im TNW-Bereich).

Rückfahrt: Gippingen Härdlestrasse xx:57h über Laufenburg nach Basel

Fakultatives Mittagessen im Weissen Kreuz möglich oder Picknick.

 

Samstag, 16. November

Tagesexkursion Spätherbst am Augster Stau

Leitung: Christoph Katzenmaier

Basel SBB ab 09:20h, Kaiseraugst Bahnhof an 09:32h.

Rückfahrt ab Kaiseraugst im Halbstundentakt immer xx:27h und xx:57h. Alles im TNW-Gebiet.

Wanderung an die Ergolzmündung und hinüber ins NSG Altrhein/Wyhlen. Eine mehrheitlich ebene Gehstrecke von ca. 5 km auf teilweise ungeteerten Wegen.

Individuelle Rückkehr möglich. Picknick. Einkehrmöglichkeiten vorhanden. ID / Pass mitnehmen. 

Dezember

Dienstag, 3. Dezember 19:00 – 21:00h

Bibliothek- und Leseabend:

im Bibliothekzimmer, Oberwilerstrasse 133, Basel (Glocke OGB).

Betreuer: Dr. Raffael Winkler. Gemütlich kann man die neusten Zeitschriften begutachten oder in den vielen Fachbüchern einer interessanten Frage nachgehen.

 

Freitag, 06. Dezember 2019

Tagesexkursion: Märkter Stau – Ile de France

Leitung: Gerhard von Ah & Fritz Brunner

Treffpunkt:  Basel SBB 07:00h/oder Märkter Stau 07:45h

Hinfahrt: Basel SBB ab 07:04h nach Weil Bahnhof mit S6, ab 07:34h mit Bus 66, Ankunft Märkter Stau 07:44h.

Rückreise: ab Märkter Stau 15:08h/16:08h bis Weil Bahnhof, Ankunft um 15:22h/16:22h, individuelle Rückkehr mit Tram Linie 8 ab 15:35/16:26h.

Verpflegung aus Rucksack (ev. Einkehr im Restaurant Märkter Stau).

 

Samstag, 7. Dezember

Tagesexkursion winterlicher Bodensee/Arbon/ Steinacher Bucht/Romanshorn

Leitung: Jean-Fred Zweiacker

Besammlung: ab 07:30h beim Gleis 7.

Abfahrt 07:43h nach Zürich. Umsteigen in Zürich und Romanshorn. Ankunft Arbon Bahnhof 10:24h.

Rückfahrt xx:48h ab Romanshorn über Zürich. Basel SBB an xx:13h. Individuelle Rückkehr möglich.

Es empfiehlt sich, vorher eine Spar-Tageskarte zu lösen.

Unser Exkursionsziel in dieser winterlichen Bodensee- Saison ist eines der attraktivsten Beobachtungsmöglichkeiten für Grossmöwen in der Schweiz, die unser Hauptthema bilden werden. Daneben finden sich aber auch verschiedene andere teilweise seltene Wintergäste.

Kurze, ebene Gehstrecken. Picknick. Einkehrmöglichkeiten vorhanden.

 

Mittwoch, 11. Dezember 2019, 20-21:15h

Faszination Südfrankreich: Von (fast) lautlos an schroffen Felsen vorbei gleitenden Geiern zu den lautstarken Flamingos in der Camargue

Was: Vortrag von Flurin Leugger (www.flurinleugger.ch).

Wo: Alte Uni, Rheinsprung 9, Basel, Hörsaal 101.

Die Stars des Rhônedeltas sind die tausenden von kommunikativen Rosaflamingos: In grösseren Gruppen scheinen sie eine wahre Show abzuziehen, wenn es einmal zu Meinungsverschiedenheiten kommt. Das Sumpfgebiet beherbergt auch zahlreiche Reiher- und Limikolenarten. Die Lagunen der Camargue scheinen in den dahinterliegenden Bergen weit weg zu sein, doch wird einem hier von den Geiern eine (Flug-) Show geboten.

 

Freitag, 13. Dezember

Halbtagsexkursion Petite Camargue Alsacienne mit anschliessendem Mittagessen

Leitung: Gerhard von Ah & Rafael Feybli

Treffpunkt Exkursion: 09:15h beim Parkplatz Stade de l’Au / PCA.

Hinfahrt: Ab Haltestelle der Distribus-Linie 604 an der Schifflände Basel, dort ab 08:43h.

Billett am Automaten BVB lösen (nicht mehr im Bus!). TNW ist bis Grenze St. Louis gültig.

Mittagessen ab 12:30h im Restaurant Des Lys d’Alsace, 106 Rue de Strasbourg, Saint-Louis / Distribus-Linie 604 bis Station „Professeur Coste“ (11:42h ab Schifflände).

Anmeldung und Menu-Auskunft bis spätestens 28. November 2019 bei Rafael Feybli, E-Mail: feybli@gmx.ch.

 

Sonntag, 22. Dezember

Halbtagsexkursion Birskopf/Birsfelder Stau

Leitung: Georges Preiswerk

Treffpunkt um 14:00h an der linken Seite des Birskopfs.

Wanderung zum Biotop Birsfelden beim Stau und über das Wehr zur Kleinbasler Rheinseite / Bushalt 31, 38. Individuelle Rückkehr möglich, alles im TNW-Gebiet.

Kurze geteerte und ebene Gehstrecke, Einkehrmöglichkeiten in Birsfelden vorhanden. 

 

 

 

 

 

Die Ornithologische Gesellschaft Basel übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit bzw. Richtigkeit der auf dieser Seite veröffentlichten

Informationen.