Ornithologische Gesellschaft Basel


Programm

Jugendgruppe


Auführliche Infos und das Programm der Jugendgruppe finden Interessierte auf der Homepage der Jugendgruppe:

bebbibabbler.jimdo.com

 


Vorinformation

Meldungen für den “Avifaunistischen Rückblick in der Region Basel” im Jahresbericht 2017

Liebe Melderinnen und Melder

Wer interessante Beobachtungen an Durchzüglern, Wintergästen und wenig häufigen Brutvögeln im 2017 gemacht hat, sendet diese bitte spätestens bis Mitte Januar möglichst als Excel-File an Gottfried Oesterhelt, E-Mail: gottfried.oesterhelt@sunrise.ch. Besten Dank!

 

Voranzeige: Einführungskurs

Im Frühjahr 2018 führt die OGB wieder einen Einführungskurs in die Ornithologie durch. Dieser umfasst 6 Theorieabende und 6 halbtägige Exkursionen. Alle weiteren Informationen wie Daten, Anmeldung und Kosten finden Sie auf dem Schwarzen Brett der OGB

 

Kurzreise: Unteres Doubstal

Von Do 10. –  So 13. Mai 2018

Brutvögel, Durchzüger, Vegetation und Botanik im unteren Tal des Doubs, in den Eichenwäldern und Trockenrasen bei Dôle.

Fahrt im Reisebus ab Basel, Übernachtung in Cassins. Teilnehmerzahl beschränkt, Anmeldungen sind ab sofort möglich über Tel 061/ 361 93 75 (Beantworter, bitte mit Angabe der Tel. Nr.!) oder c.katzenmaier@vtxmail.ch.   ---- AUSGEBUCHT !!! ----

 

Pfingstreise Sizilien

Fr 18. –  Do. 24 Mai 2018

Leitung: Matteo Gagliardone, Andrea Corso & Tobias Salathé

Durchzügler und Brutvögel im Osten der Insel an den Flanken des Ätna, den Nebrodibergen, der Ebene von Catania und den Salinen von Syrakus. Flug nach Catania, Preis gut 2000.- CHF, Teilnehmerzahl beschränkt,

Anmeldung bei salathe@ramsar.org    ---- AUSGEBUCHT !!! ----

 

In eigener Sache: 

Alte Jahresberichte der OGB gesucht

Die OGB-Bibliothek erhält eine Anzahl Zeitschriften im Austausch mit dem Jahresbericht. Neue Austauschpartner sind dankbar, wenn sie auch ältere Nummern unserer Jahresberichte bekommen. Unser Vorrat an Heften vor 1985 ist stark geschrumpft, einige Jahrgänge sind vergriffen. Deshalb, wenn Sie noch Jahresberichte von vor 1985 (aber nur vor 1985!) haben, die Sie nicht mehr benötigen, schicken Sie diese bitte an den Bibliothekar Raffael Winkler, Naturhistorisches Museum, 4001 Basel oder bringen Sie diese an einen Bibliotheksabend mit.

 

 

Für alle Exkursionen immer mitnehmen:

Feldstecher, evtl. Fernrohr, Pass oder ID, evtl. € und Vogelbestimmungsbuch, wetterangepasste Kleidung

 


Dezember

Dienstag, 5. Dezember 19:00 – 21:00h

Bibliothek- und Leseabend:

im Bibliothekzimmer, Oberwilerstrasse 133, Basel (Glocke OGB).

Betreuer: Dr. Raffael Winkler. Gemütlich kann man die neusten Zeitschriften begutachten oder in den vielen Fachbüchern einer interessanten Frage nachgehen.

 

Freitag, 8. Dezember

Jahresausklang: Bernauer Stau AG

mit Mittagessen im Landgasthaus Schützen, 5325 Leibstadt

Leitung: Heidi Tanner & Vreni Braun

Treffpunkt: 10:00h Bushaltestelle Leibstadt Milchhüsli

Hinreise: Basel SBB ab 08:50h S1 Gleis 4 nach Laufenburg. Laufenburg 09:39h Postauto 149 nach Leibstadt Milchhüsli. Vogelbeobachtung am Bernauer Stau.

Mittagessen gegen 12:30h.

Rückreise: xx:02h ab Leibstadt Milchhüsli

Anmeldung und Menu-Auskunft bis 30. November bei

Heidi Tanner Tel. 061 301 13 95,

E-Mail: tanner.zender@bluewin.ch.

 

Samstag, 9. Dezember

Ganztagsexkursion: Augster Stau

Leitung: Simon Hohl

Treffpunkt Bushaltestelle NFB 81 Augst.

Ab Basel Aeschenplatz 07:52h, Augst an 08:13h. Ab Liestal Bhf. 07:59h, Augst an 08:10h.

Zurück Augst ab 12:41h, Basel Aeschenplatz an 13:03h und Richtung Liestal Augst ab immer xx:14h und xx:44h. Züge von Kaiseraugst Bhf. nach Basel verkehren im Halbstundentakt immer xx:26h und xx:56h.

Alles im TNW-Gebiet.

Kurze Gehstrecke auf meist asphaltiertem Gelände. Einkehrmöglichkeiten vorhanden.

Mitnehmen: Pass/ ID, ev. etwas €.

 

Mittwoch, 13. Dezember 2017, 20:00-21:30h

Wie alt werden Vögel?

Was: Vortrag von Martin Weggler, Orniplan Zürich.

Wo: Alte Uni, Rheinsprung 9, Basel, Hörsaal 101.

Das Lebensalter der Vögel schwankt von wenigen Monaten bis zu Jahrzehnten. Welche Arten werden besonders alt? Welche sterben ungewöhnlich früh? Je mehr Informationen zum natürlichen Lebensalter der Vögel bekannt werden, desto mehr zeichnen sich interessante Bezüge zu ihrem Körperbau, ihrer Lebensweise und ihrer Verwandtschaft ab. Dazu mehr im Vortrag von Martin Weggler.

 

Sonntag, 17. Dezember

Halbtagsexkursion: Birsfelder Stau

Leitung: Georges Preiswerk

Besammlung 14:00h Birsmündung linksufrige BS-Seite. Ende ca. 17:00h Uhr Haltestelle Bus BVB Nr. 31 Kraftwerk (Richtungen Riehen und Basel).

Alles im TNW Bereich. Individuelle Rückkehr möglich. Leichte ebene Gehwege auf Asphalt. Einkehrmöglichkeiten vorhanden.

 

 

Januar

Dienstag 2. Januar 19:00 – 21:00h

Bibliothek- und Leseabend:

im Bibliothekzimmer, Oberwilerstrasse 133, Basel (Glocke OGB).

Taxonomiefragen oder einfach Lust zum Schmökern? Dr. Raffael Winkler hilft bei der Beantwortung kniffliger Fragen sehr gerne.

 

Samstag 13. Januar

Halbtagsexkursion Lange Erlen

Leitung: Nello Osellame

Besammlung 08:30h Tramhaltestelle Nr. 6 Eglisee, Ende ca. 12:00h Tramhaltestelle Nr. 6 Niederholz.

Alles im TNW-Gebiet, individuelle Rückkehr möglich. Ebene Gehstrecke auf teilweise ungeteerten Wegen, Einkehr im Restaurant „Schliessi“ an der Wiese.

Mitnehmen: ID/Pass, ev. Zwischenverpflegung, Getränk.

 

Mittwoch 17. Januar 2018, 20:00-21:15h 

Leben in Trockenheit: Biogeographie von Wüstenvögel

Was: Vortrag von Manuel Schweizer, Naturhistorisches Museum Bern.

Wo: Alte Uni, Rheinsprung 9, Basel, Hörsaal 101.

Manuel Schweizer ist Kurator für Ornithologie und untersucht die Evolution und Biogeographie von Vögeln basierend auf Molekulargenetik, Morphologie und Verbreitungsdaten. Anhand des aktuellen Beispiels der Vögel im saharo-arabischen Wüstengürtel und der eurasischen Steppen zeigt er uns, wie er dabei vorgeht und was er Spannendes herausfindet.

 

Freitag 19. Januar 2018

Tagesexkursion Klingnauer Stau

Leitung: Gerhard von Ah & Fritz Brunner

Treffpunkt: 08:40h Basel SBB, Gleis 4

Hinfahrt: Basel SBB, 08:50h, S 1 nach Laufenburg, Bus 149, 09:39h nach Kleindöttingen Post.

Rückfahrt: 14:53h Kleindöttingen Post, S 1 nach Basel

Verpflegung aus dem Rucksack.

Ausrüstung: Feldstecher und warme Kleidung.

 

 

Februar

Freitag 2. Februar

Tagesexkursion Bannwil BE - Vogelraupfi

Leitung: Fredy Madörin & Elsbeth Burkhardt

Besammlung: Basel SBB 07:45h

Billet nach Bannwil und retour lösen.

Treffpunkt:  09:00h Bahnhof Bannwil

Hinreise: Basel SBB ab 08:04h IC nach Olten, Gleis 10 Richtung Locarno; Olten ab 08:36h IR17 nach Langenthal, Gleis 9; Langenthal ab 08:52 bis Bannwil, Gleis 5 Richtung Oensingen-Solothurn.

Ausgedehnte aber flache Exkursion. Mittagessen im Restaurant - Rückreise nach Absprache.

Tel. Nr. 1600 Clubs/Vereine gibt am Vortag ab 12:00h

Auskunft über die Durchführung der Exkursion.

Verpflegung aus Rucksack/warme Kleidung.

 

Sonntag 4. Februar

Ganztagsexkursion Wintervögel am Bodensee

Leitung: Gottfried Oesterhelt

Besammlung Basel SBB 07:55h auf Perron des IC nach Zürich, ab 08:07h. Umsteigen in Zürich HB, dort ab 09:07h nach Romanshorn. Mit der S- Bahn weiter nach Uttwil. Von dort dem Seeufer entlang ca. 2 km zu Fuss auf ungeteertem Weg nach Kesswil, dort Einkehrmöglichkeit. Unterwegs Beobachtung der überwinternden Wasservögel. Mit der S- Bahn weiter nach Triboltingen zum Beobachten im Ermatinger Becken. Zurück ab Triboltingen 15:49h, mit Umsteigen in Kreuzlingen und Zürich HB nach Basel SBB, an 18:27h. Tageskarte lösen, individuelle Rückkehr möglich.

Mitnehmen: Picknick, warmes Getränk. Achtung! bei tiefen Temperaturen und Bise kann es sehr kalt sein!

 

Dienstag 6. Februar 19:00 – 21:00h 

Bibliothek- und Leseabend:

im Bibliothekzimmer,    Oberwilerstrasse 133, Basel (Glocke OGB).

Betreuer: Dr. Raffael Winkler.

Lernen Sie unsere interessante umfangreiche Bibliothek kennen.

 

Mittwoch 7. Februar 2018, 20-21:15h 

Raue Zeiten für Raufusshühner in den Schweizer Alpen

Was: Vortrag von Kurt Bollmann, Eidg. Forschungsanstalt WSL.

Wo: Alte Uni, Rheinsprung 9, Basel, Hörsaal 101.

Im Vortrag von Kurt Bollmann werden alle vier Raufusshuhnarten der Schweiz vorstellt und anhand dieser Arten vier naturschutzrelevante Themen diskutiert, nämlich Lebensraum, natürliche Störungen, menschliche Störungen und Klimawandel, die durch neuere Forschungsresultate aus der Schweiz gestützt werden.

 

Freitag 16. Februar

Tagesexkursion Möhlin-Gwild-D-Rheinfelden

Leitung: Max Ballmer & Fredy Madörin

Treffpunkt: Bahnhof Basel SBB  08:30h

Billet nach Möhlin und retour ab CH-Rheinfelden lösen.

Basel SBB ab 08:50h, Möhlin an 09:10h

Mittagessen im Restaurant Wasserturm in D-Rheinfelden (Euro!)

Rückfahrten ab CH-Rheinfelden nach Absprache.

Tel. Nr. 1600 Clubs/Vereine gibt am Vortag ab 12:00h Auskunft über die Durchführung der Exkursion.

 

Sonntag 25. Februar

Ganztagsexkursion Hochrhein/Stausee Ryburg

Leitung: Martin Leuzinger

Treffpunkt: Basel SBB auf Perron vor S1, ab 08:20h nach Möhlin, dort Umsteigen in Bus Nr. 88 nach „Schwimmbad“, an 08:45h.

Rückkehr immer xx:05h Bus Nr. 88 „Schwimmbad“ ab, Basel SBB an xx:41h.

Alles Im TNW-Gebiet, individuelle Rückkehr im  Stundentakt möglich. Beobachtung von Wasservögeln am Stausee Ryburg, dann zu Fuss Rheinaufwärts in einer grösseren ebenen Strecke durch Wald und Offenland zurück zur Bushaltestelle „Schwimmbad“ oder nach „Bata“. Unterwegs keine Einkehrmöglichkeiten, diese in Möhlin vorhanden.

 

 

März

Dienstag 6. März 19:00 – 21:00h

Bibliothek- und Leseabend:

im Bibliothekzimmer,    Oberwilerstrasse 133, Basel (Glocke OGB).

Betreuer: Dr. Raffael Winkler. Gemütlich kann man die neusten Zeitschriften begutachten oder in den vielen Fachbüchern einer interessanten Frage nachgehen.

 

Mittwoch 14. März 2018, 20:00-21:15

Wildes Vancouver: Naturfotografie in und um eine Millionenstadt

Was: Vortrag von Flurin Leugger (flurinleugger.ch)

Wo: Alte Uni, Rheinsprung 9, Basel, Hörsaal 101.

Was auf den ersten Moment nach einem Widerspruch klingt, ist in Realität ein kleines Paradies. Auf dem Zug in die Winterquartiere rasten tausende Schneegänse und sorgen für ein Spektakel. Zahlreiche Sumpfohreulen können entlang der Feuchtgebiete beim Jagen beobachtet werden. Der Nahrungsreichtum der durch das Spiel des Lichts oft besonders eindrücklichen Küstenabschnitte lockt Limikolen und Weisskopf-Seeadler an. Während einem Semester lebte Flurin Leugger in Vancouver. Neben unvergesslichen Erlebnissen entstanden viele eindrückliche Bilder.

 

Sonntag 25. März

Halbtagsexkursion Kleinbasler Rheinufer

Leitung: Georges Preiswerk

Besammlung 09:00h Bushaltestelle Nr. 31 Museum Tinguely.

Wanderung entlang der Kleinbasler Rheinseite Richtung Innenstadt, Dauer bis ca. 11:00h. Ende am ÖV-Netz der BVB. Alles im TNW- Gebiet, individuelle Rückkehr möglich, Einkehrmöglichkeiten vorhanden.

Achtung Wechsel auf Sommerzeit! Zwischenverpflegung, ev. Getränk.

Ausblick

Sa 14.04.

G. Walz

Ruschbachtal/D

Sa 28.04.

J. Kuhn

Auenpark Aarau -Wildegg / AG

Mi 02.05.

M. Ritter

Stadtvögel 1870 - 2018

Sa 05.05.

N. Osellame

Schlipf Riehen

10. bis 13.05.

T. Salathé & M. Zemp

Unterer Doubs/F

(Ausgebucht)

20. bis 25.05.

T. Salathé

Sizilien/I(Ausgebucht)

So 03.06.

C. Wiesmann &

C. Katzenmaier

Isteiner Klotz / Rheinebene / D

Sa 30.06.

T. Reiss

St. Chrischona

Sa 14.07.

N. Osellame

Klingnauer Stausee

Sa 25.08.

Bebbi Babbler

Augster Stau

Sa/So 01.- 02.09.

J.F. Zweiacker & C. Katzenmaier

Neuenburgersee

La Sauge /VD

So 28.10.

C. Berger

Bärschwil / SO

So 25.11.

S. Hohl

Klingnauer Stau

Sa 08.12.

C. Katzenmaier

PCA / F

So 23.12.

G. Preiswerk

Rheinhafen

Die Ornithologische Gesellschaft Basel übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit bzw. Richtigkeit der auf dieser Seite veröffentlichten

Informationen.